Gulag für Anfänger

Viele reden von Gulags und wissen kaum, was sich dahinter verbirgt. Gulag kommt aus dem Russischen und bedeutet Главное управление лагерей was auf Deutsch so viel bedeutet wie Hauptverwaltung der Besserungsanstalten. Viele Mythen und Lügen werden über Gulags verbreitet, von denen leider viele Wahr sind: zum Beispiel, dass dort Menschen eingesperrt wurden, die sich für Frieden, Freiheit and Brot eingesetzt haben oder die Aufgrund der großen Umwällzungen zu Zeiten Stalins kriminell werden mussten, um zu überleben. Doch wir müssen die Gulags auch als Anstalten betrachten, in denen Menschen die Chance erhielten wieder auf den richtigen Weg zu kommen, wo man auch Freundschaften schließen konnte und sich politisch weiterbilden konnte.

Gulags gibt es heute keine mehr. Statt dessen gibt es in allen kapitalistischen Staaten Knäste, in manchen, wie in denen der USA, China oder Iran, werden Menschen auch heute noch getötet. Die Zeiten des Gulags sind vorbei, in denen Strafe und Liebe verbunden waren. Daher fordern wir den sofortigen Wiederaufbau der Gulags unter einer streng anarchostalinistischen Verwaltung. Folgende Personenkreise werden von uns nach der Revolution in die Gulags abtransportiert:

  • Antideutsche und Antispes
  • Stalino-AnarchistInnen und Anarcho-MaoistInnen
  • NationalsozialistInnen und völkische HetzerInnen
  • TrotzkistInnen jeglicher Coleur
  • Gewerkschaftsbosse und Parteiführer bürgerlicher Parteien
  • Esoterikfreaks und fundamentalistische Christen/Moslems/Hindus/Buddhisten
  • Fans der Vereine Hamburger SV und VfB Stuttgart
  • KapitalistInnen die sich weigern ihr Eigentum zu vergesellschaften
  • Spione des Klassenfeindes
  • Konservative und nationalistische Verleger (zB BILD und Spiegel)
  • Tierquäler und prügelnde Bullen
  • andere, die uns nicht in den Kram passen

Das ist sowas wie eine letze Warnung, wie Xavier Naidoo sagt (der kommt übrigens auch in Golag wegen seiner rechtsaffinen Verschwörungspropaganda). Wer also dem Gulag entgehen möchte, der sollte unsere Theorie studieren und sich uns rechtzeitig anschließen, sonst droht ihnen die Auslieferung an die autonomen Gulag-Wärter.

Lang lebe Lampukistan!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s