Anarchostalinisten unterstützen die Wahl Joachim Gauck

Image

Die anarchostalinistische Parteinahme für Joachim Gauck begründet sich in seinem unermütlichen Einsatz für Freiheit und ideologische Härte. Seine Aufklärungsarbeit für die Erinnerung an die Opfer der brutale Unterdrückung durch die Revisionisten in der DDR und für Demokratie im Allgemeinen, macht ihn zum idealen Vertreter aller freiheitsliebenden Menschen in ganz Europa und zum Hoffnungsträger der anarchostalinistischen Revolution. Als Bürgerrechtler mit klarem konservativen und neoliberalem Profil, aber auch als tief in seinem Glauben verwurzelter Christ, liegt in ihm die Hoffnung, dass sein Wirken die revolutionären Bedingungen verbessert und der Zeitpunkt endlich naht, an dem wir die Parlamente und Knäste zu Lustspielhäusern machen können.

Seine Amtszeit wird keine einfache werden, denn der öffentliche Druck ist groß, nach dem der kleinbürgerliche Polittrottel Wullf das Amt des Bundespräsidenten derart beschädigt hat. Wir werden in auf allen Ebenen unterstützen bei der Zersetzung der bürgerlichen Gesellschaft, denn auch Gauck ist sich völlig bewusst, dass nur die anarchostalinistische Idee den Planeten retten wird. Wie er uns per Email mitteilte, sieht er in der anarchostalinistischen Partei eine wichtige Kraft zur Aufrechterhaltung der Zusammenbruchs der bürgerlichen Gesellschaft und die Zerschlagung der degenierten, kleinbürgerlichen DDR sei nur ein erster Schritt dahin gewesen. Stuttgart 21 ist für ihn genauso wie für uns ein Affentheater völlig verwirrter Politamateure. Politische Professionalität und ein strikter Kurs gegen Parteikommunisten und arbeitsfaule HartzIV-Bezieher_innen verbindet unsere politische Praxis.

Wir rufen daher alle Delegierten der Bundesversammlung dazu auf Joachim Gauck die Stimme zu geben. Deutschland braucht den Untergang und die Jugend in diesem Land steht fest hinter Gauck. Dem Gauck, dem DDR-Gauck, dem Bürgerrechtler und Urgestein der Stasi-Aufklärungsbehörde, dem Mann mit den behaarten Schultern, dessen Geschichte die Geschichte des wiedervereinigten und untergehenden Deutschlands ist, diesem Gauck wünschen wir alles Gute in den nächsten Jahren seiner kommenden Amtszeit. Glück auf!

Hoch der libertäre Dogmatismus!
Lang lebe Kropotkin! Lang lebe Stalin! Lang lebe Gauck!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s